All Time Favourites Roecke

Hey Leute,

heute möchte ich Euch mein All Time Favourite Kleidungsstück etwas näher vorstellen: der Rock.

Ich bin ein Fan von Röcken, sie sind bequem, luftig und sommerlich. Besonders bei Esprit habe ich drei Favouriten, von denen ich Euch nun mehr erzählen möchte.

Mein erster Favourite ist der

Jeans-Rock mit Organic Cotton

besonders wegen der Knopfleiste und auch weil ich den Aspekt der Bio-Baumwolle unterstütze. Die leichte Waschung gefällt mir gut, sowie auch die eingearbeiteten Taschen.

Bei Jeansröcken tenediere ich gern zu einer ausgestellten Passform. Die Rocklänge von 40 cm ist optimal, um den Rock leicht Highwaist zu tragen.

Ihr findet den Rock in meinem Fashion Shop.

Die Art von Rock kombiniere ich gern mit einem weißen Off Shoulder Shirt wie dem „Light Knit Off Shoulder Sweater“ von Nakd Fashion. Schulterfrei , elastisch und eng kombiniert sich optimal zu dem Rock. Das Shirt stecke ich dann in den Rock, sodass dieser dominiert.

Meine Cotropew 2790 von Superga fügen sich dem Outfit schmeichelnd und nicht zu aufdringlich und sind trotz der schweren Sohle super bequem.

 

 

Mein zweiter Favourite ist der

Stretch-Jeansrock mit starken Used-Effekten

besonders wegen der starken Used-Effekte und den Fransen.

Der kräftige Stretch macht den Rock bequem und die Used-Effekte speziell und lässig.

Vorne weist der Rock einen mittigen Zipper auf, der als weiteres Highlight besteht. Der Rock hat ebenfalls Gürtelschlaufen, die ich jedoch aus meiner Sicht nicht verwenden würde, da der Zipper damit verdeckt würde.

Die Penny Pocket vorm ist modern und trendig, sowie auch die Taschen hinten. Der Rock weist eine aufgesetzte und eine abgenommene Tasche hinten auf. Sehr ccol ! Der ungleiche Fransensaum trägt ebenfalls zum lässigen Stil des Kleidungsstück bei.

Der Rock ist mit 59 cm eher lang und kann auch Highwaist getragen werden.

Hierzu kombiniere ich ein Camouflage T-Shirt, wie das „Deep Back Tee“ von Nakd und einen auffälligen Cardigan, wie den „Cardigan mit Taschen“ von Reserved.

Die auffälligen Farben wirken in Kombination mit dem Denim Rock stylisch und dennoch stimmig.

Colored Aviator Sunglasses“ greifen die Farbe erneut auf und runden das Outfit ab.

Den Stretch-Jeansrock mit starken Used-Effekten findet Ihr in meinem Fashion Shop.

 

Mein dritter Favourite ist eher luftig, der

Jersey-Stretch-Rock mit Saum-Volant

Der Rock gefällt mir, weil er einen femininen Look zaubert. Der Rock ist unkompliziert und einfach zu kombinieren. Besonders gut gefällt mir der asymmetrische Saum.

Der Stoff ist weich, dicht und mit Stretch. Durch den eingefassten Gummizug ist der Rock ein All Rounder für jeden Tag. Mit einem Schwung sitzt der Rock. Mit einer Länge von 51 cm passt er zu jedem Anlass.

Für einen femininen Look wirkt ein zartes Rosa charmant, wie der LINA STRICKPULLOVER ALTROSÉ von Ivyrevel.

Für einen Bruch wähle ich dazu knöchelhohe Stiefeletten.

Warum eigentlich ein Rock ?

Ich ziehe immer wieder gern der Hose einen Rock vor und zwar aus vielerlei Gründen.
Ein Rock ist feminin. Natürlich leben wir in einer so modernen Zeit, dass jede Hose genauso weiblich sein kann, wie ein Rock. Dennoch bleibt der einhergehende feminine Look bei einem Rock bestehen.
Im Kleid und Rock, wird Frau zur Lady. Der Gang der Frau ist weiblicher, denn der Rock schwingt hin und her und die Frau muss auf eine gerade Linie achten. Bei einer Hose kann nichts passieren, kein Windhauch und kein Bücken kann uns etwas anhaben. Mit einem Rock ist das Ganze etwas unsicherer und umso vorsichtiger und graziöser läuft die Frau. Die Haltung verändert sich und wird eleganter. Ich will sogar behaupten, dass sich die weibliche Energie durch einen Rock besser entfalten kann.
Ein Rock verändert den Gesamtlook. Zu einem femininen Rock gehört ein schönes MakeUp und eine passende Frisur. Automatisch kümmere ich mich mehr um mein eigenes Aussehen und strahle die innere Zufriedenheit aus.

Und zu guter Letzt, ist ein Rock einfach bequem und schwingt mit Freiheit einher.